Polentaschnitten mit Brokkoli

Wir sind zwei Erwachsene und ein Kleinkind, wie ihr sicher wisst und wir kochen, versuchen es jedenfalls, momentan kindgerecht.

Diese Woche gab es bei uns Polentaschnitten mit Brokkoli.

Zuerst koche ich 125g Maisgrieß in 600ml Gemüsebrühe und gebe etwas Margarine dazu. Gewürzt kann mit Salz und Pfeffer werden. Hier reicht die Brühe, da wir die Familienkost nicht so stark salzen. Wenn der Brei schön angedickt ist, wird er auf einem Backblech (mit Backpapier) ausgestrichen. Es wird immer so eine 1cm dicke Masse empfohlen, aber ich mache es nach Gefühl. So dick jedenfalls, dass es gut zu schneiden ist. Auf dem Blech kühlt die Masse in dieser Zeit aus.

Während des Erkaltens kocht der Brokkoli gar.

Zum Brokkoli gibt es vegane Brösel. Ich mache sie nicht mit Butter, sondern mit Margarine. Dazu wird sie einfach im Topf erhitzt und dann mit Semmelbröseln abgebunden und dann so lange gebraten, bis alles braun wird. 


Die erkalteten Schnitten schneiden und dann in der Pfanne goldbraun anbraten. 

Brösel über den Brokkoli geben und die Polentaschnitten auf dem Teller anrichten.

Fertig und einen guten Appetit! 

Eure Leen 

(Die Schnitten schmecken auch vegetarisch oder vegan besonders lecker, wenn sie in Butter/ Margarine mit Salbeiblättern angebraten werden. Eine sehr schmackhafte Beilage.)

0 Kommentare zu “Polentaschnitten mit Brokkoli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.