Spaghetti mit Spinat-Cashew-Nuss-Soße

Oh nein! Was koche ich nur? Egal – ich schmeiß einfach irgendwas zusammen und gucke, was dabei heraus kommt. Dieses Mal Spaghetti mit Soße. Wir waren einen Tag in der Woche lange spazieren, ich wollte aber noch ein kleines Mittagessen für uns zaubern, damit wir noch alle etwas essen konnten, bevor mein Mann zur Arbeit musste. 20 Minuten Zeit, also gab es Nudeln.

Wir kaufen Bio-Vollkorn-Nudeln und kochen immer das ganze Paket, da ich gern für zwei Tage koche. 

Spinat in die Pfanne geben und auftauen lassen. Wir kaufen Bio-Blattspinat. Dann Tomaten vierteln und mit dazu geben. 

Zu dem Pfanneninhalt dann ein Paket Cashewmilch (200ml) dazu geben. Diese kann selbstgemacht oder gekauft werden oder es wird einfach eine andere Nussmilch verwendet. Die Soße mit Stärke etwas andicken. 

In einer anderen Pfanne Cashewnüsse oder andere Nüsse in einem guten Öl anbraten. Die Nudeln abgießen, die Soße und die Kerne drüber geben und fertig! 


Spinat enthält Eisen, Cashews sind sehr eiweißreich und Tomaten haben Vitamine und Mineralstoffe. Die Vollkornnudeln behalten ihre Inhaltsstoffe, weil sie aus vollem Korn gemahlen wurden. Das sind nur ein paar Eckdaten. Es reicht aber, um zu sagen, dass es ein schnelles und gutes veganes Essen war. Unser Baby bekam Nudeln mit Spinat und Tomaten. Die Nüsse habe ich noch nicht gegeben, weil ich da ein Angsthase bin.

Guten Appetit

Eure Leen 

0 Kommentare zu “Spaghetti mit Spinat-Cashew-Nuss-Soße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.