Wildling Schwäne natürlich färben – Teil 1

Ich trage seit 2016 Barfußschuhe und seit der Generation, als der „Dachs“ herauskam, auch Wildling Shoes. Es ist einfach meine Marke und ich habe schon so einige Menschen in meinem Umfeld angesteckt. Also auf in mein DIY – Wildling Shoes färben!

Ich bin kein großer Chemie-Freund und ich wollte gern natürlich färben und ein zartes Farbergebnis. Ich suchte nach Lösungen, fand aber irgendwie keine geeigneten. So entschied ich mich für Indigo und Krukuma und probierte etwas herum. Bevor es losging, klebte ich aber erst einmal den Fuchs ab.

Ich versuchte Indigo und Kurkuma zu mischen (rechts), entschied mich dann aber, Indigo allein zu nutzen (links). Bevor ich meine Schuhe ins Bad ließ, versuchte ich es mit Mulltüchern, die danach gleich als Sommertuch für den Hals genutzt werden. Das linke Tuch kommt meiner Wunsch-Schuh-Farbe schon sehr nah! Das gelbe passt schön zu meinen Ottern.

Um es so schonend wie möglich zu machen, nutze ich einfach Haarfarbe! Ich dachte: Wird bestimmt schon irgendwie werden!!!

Ich nahm 2 Tassen Essig auf einen Mülleimer voll, haha, heißes Wasser aus dem Wasserkocher. Dazu wurden 2 Packungen Indigopulver angerührt.

Rühren!

Die Flüssigkeit wurde durch ein Tuch in einen anderen Mülleimer gekippt. Die Schlacke kann dann einfach weiterverwenden oder auswaschen oder wegschmeißen oder was weiß ich was werden.

Die Schuhe in das Indigo-Bad geben und eine Stunde warten.

In jeden Schuh wurde einen Holzlöffel gesteckt und einer über dem Mülleimer mit Klebeband oder Schnur befestigt, damit die Schuhe nicht emporsteigen.

Die Schuhe aus dem Bad nehmen, Klebestreifen ablösen und unter fließendem Wasser abspülen.

Hier sind die Wildling Schwäne im nassen Zustand zu sehen. Eine mögliche Fixierung kann ein kaltes Essig-Wasserbad, nach dem Farbbad sein.

Nach dem Trocknen sehen die Wildling Schwäne so aus.

Ich bin ganz zufrieden, es ist etwas unregelmäßig, aber schön! Vielleicht werde ich sie noch ein 2. Mal färben, damit sie intensiver werden. So, wie es momentan ist, ist es nur eine Nuance dunkler als vorher. Ich habe es einfach versucht, weil ich ja im Notfall auch noch anders färben kann. Jedenfalls riechen sie schön nach Kräutern und Frühling!

Also dann: Run wild, ihr Lieben!

Eure Leen

Alle Produkte wurden von mir gekauft und bezahlt!

6 Kommentare zu “Wildling Schwäne natürlich färben – Teil 1

  1. Wow…die sehen Mega gut aus.

  2. Emmarich

    Richtig gute Idee. Ich hätte so gerne schwarze/anthrazitfarbene Wildlinge, so wie sie auf der Homepage grad abgebildet sind. Hast du einen Tipp für mich? Und wieviel Kurkuma hast du für das Tuch verwendet? Tolle Farbe!

    • Also Kurkuma habe ich so „frei Schnauze“ genommen(ca einen EL). Es müsste aber mit Essig fixiert werden, sonst blutet es beim Waschen aus oder verfärb die Kleindung in der Maschine. Was mir auch aufgefallen ist, ist, das beim Waschen in der Maschine sich der Stoff leicht zusammenzieht. Vielleicht eine halbe Größe etwa. Mal sehen, ob sich das wieder „auslatscht“.

  3. Man bist du mutig, die Schwäne zu färben, das Ergebnis kann sich aber sehen lassen.
    Ich habe mich so sehr in die Otter verliebt, hatte sie in der letzten Zeit ab und zu gesehen und mein Blick war darauf anscheinend sehr geschärft ;p
    Ich habe mir heute welche bestellt.
    Grüße aus nicht all zu großer Ferne ;).
    Du hast einen sehr schönen Blog!

    • Hallo Eva! Ich mag sie auch sehr und bin froh über das Ergebnis. Danke dir und ganz liebe Grüße Leen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.