Atelier Klein WunderBAR – Regional Umgedacht

*Werbung

Heute habe ich für euch Andrea vom *Atelier Klein WunderBAR* im Regional Umgedacht. Viel Freude!

Wer bist du und was machst du so?

Mein Name ist Andrea Stadler, ich bin 34 Jahre, verheiratet und Mama von 2 wunderbaren Jungs (5 und 1 Jahr). Wir leben in Hamersleben, einem kleinen Ort in der Börde.

Ich mag es kreativ zu sein und das Resultat meiner Arbeit im Anschluss in den Händen halten zu können – sowohl im Job als auch im Privatleben. Hauptberuflich arbeite ich seit 2009 im Marketing einer Software-Firma in Hasselfelde. In meiner Freizeit bastel, nähe und dekoriere ich total gern.

Seit Oktober diesen Jahres mache ich in meinem Atelier wunderbare Momente zu greifbaren Erinnerungen. Egal ob die Mamas ihre Schwangerschaft mit einem Babybauchabdruck unvergesslich machen möchten, oder die Familie die ersten Momente ihres Babys mit einem 3D Hand -oder Fußabdruck für immer festhalten möchte. Im Atelier Klein WunderBAR entstehen Erinnerungen mit Herz. Aber nicht nur die Augenblicke rund um Schwangerschaft und Baby stehen im Mittelpunkt. Auch Paar- oder Familienabdrücke sind Teil meines Angebotes.

Was hat dich zum Umdenken bewegt?

Als ich im Jahr 2013 mit unserem ersten Sohn schwanger war, haben mein Mann und ich in Eigenregie einen Gipsabdruck von meinem Bauch angefertigt, weil wir ihn in Größe und Form gern als Erinnerung bewahren wollten.  Der Gipsrohling landete dann direkt auf dem Kleiderschrank im Kinderzimmer, bevor er einige Zeit später, eine Etage höher, auf den Dachboden umzog. Da lag er nun und wartete auf seine Fertigstellung – solange bis ich 4 Jahre später mit unserem 2. Wunder schwanger war.

Bevor aus einem Gipsabdruck zwei wurden, wollte ich den ersten unbedingt fertig gestaltet haben. Also beschäftigte ich mich mit dem Thema, recherchierte nach Möglichkeiten und landete auf der Website von Julia Schulze, einer sehr bekannten Gipsbauchdesignerin in Erfurt. Durch sie wurde ich auch auf das Thema 3D-Abdrücke von Händen und Füßen aufmerksam. Von nun an ließ mich das Thema nicht mehr los. Regelmäßig mussten mein Mann und die Kinder seit dem als Modelle herhalten. So dass wir jetzt nicht nur Hand-, Fuß- und Bauchabdrücke zu Hause haben. Auch zwei süße Poabdrücke (der Kinder versteht sich 😉 ) vervollständigen unsere Sammlung an wundervollen Momenten der Vergangenheit. Auch Freunde wurden auf die Erinnerungen aufmerksam und ließen von mir die ersten Momente ihrer Babys festhalten.

So wuchs nach und nach die Idee, nach meiner Elternzeit ein eigenes Atelier aufzumachen und meiner Kreativität im wahrsten Sinne des Wortes Raum zu geben. Ein Aspekt, der mich darin zusätzlich bestärkt hat, war die flexible Zeiteinteilung. Ich habe in meinem Hauptberuf die Stunden reduziert und habe so die Möglichkeit, mir die Zeit mit meiner Familie noch flexibler einzuteilen.

Mitte August diesen Jahres habe ich dann in Erfurt eine Intensivausbildung zur Gipsbauchdesignerin gemacht. Nun freue ich mich sehr darauf, nebenberuflich auch anderen Familien wunderbare Momente für immer festzuhalten.

Wo findet man dich?

Mein Atelier findet man unter dieser Adresse:

Atelier Klein WunderBAR

Thälmannstr. 44

39393 Ottleben/Ausleben

Das Atelier hat keine festen Öffnungszeiten, sondern ist individuell nach Terminvereinbarung geöffnet.

Erreichen kann man mich auch unter:

Tel.:0151 15632318

E-Mail: info@klein-wunderbar.de

Oder im Internet:

www.klein-wunderbar.de

www.facebook.de/atelierkleinwunderbar

Liebe Andrea, ich wünsche dir viel Erfolg auf deinem Weg.

Schaut doch mal auf der Facebook- Seite oder der Homepage von Andrea vorbei.

Eure Leen