Die Fabrik Kunst und Kultur Hadmersleben – Regional Umgedacht

*Werbung

Heute stelle ich euch „Die Fabrik – Kunst und Kultur Hadmersleben“ vor. Ein wirklich tolles Projekt aus meiner Heimat.

In Hadmerleben steht eine Fabrik, in der früher z.B. Kaffee geröstet und Malz hergestellt wurde. Diese Fabrik wurde nach 25 Jahren Leerstand gekauft und wird nun mit neuen Ideen und Projekten belebt. Die Menschen, die dort tätig sind, traf ich am Sonntag und konnte dazu den wirklich aufregenden Ort besichtigen.

Getroffen hatte ich vor Ort Krystof, Martina, Beate und Erwin, die mir voller Leidenschaft die ehemalige Meika zeigten und von ihren zukünftig geplanten Projekten erzählten. Alle sind super sympathische, kreative und offene Menschen. Zum Fabrik-Team gehören noch weitere Beteiligte, die ich am Sonntag aber noch nicht traf. Mein Mann und ich hatten unsere Kinder dabei und wir alle verlebten den Nachmittag zusammen in der Fabrik, redeten, hörten Musik, tanzten und philosophierten. Die Zeit verging wie im Fluge und wir fühlten uns wirklich wohl. Schon jetzt ist die Kreativität und Lebensfreude an diesem Ort spürbar.

Kreativität, Gemeinschaft, Kunst und Kultur sind auch wirklich Schlagworte und Visionen der Menschen vor Ort. Sie möchten Vielfalt leben. Die Fabrik ist vielfältig denkbar und nicht nur für Menschen aus der alternativen Schiene etwas, sie ist etwas für alle Menschen. Es werden dort Angebote für die „breite Gesellschaft“ Platz haben.

So ist z.B. ein großer Plan, dass Räume für Kurse vermietet werden können und das zu bezahlbaren Konditionen.

Kennt ihr das auch? Ihr möchtet einen Kurs geben, aber die Mieten für Räume fressen schon alles auf? So nicht in der Fabrik in Hadmersleben.

Hier soll voneinander profitiert werden und sich nicht gegenseitig runtergewirtschaftet.

Besonders toll finde ich die Idee, Berufe aus Kunst und Kultur und dem Gesundheitswesen in der Fabrik anzusiedeln und besonders alte Handwerke wieder aufleben zu lassen. Kristof hat sich schon sein Atelier eingerichtet und ist vor Ort kreativ tätig.

Dazu wird es Räume für Kurse, Kulturangebote und diverse Projekte geben. Der Theaterraum/ Saal ist groß und bietet viele Möglichkeiten. Der Meditationsraum/ Ort der Stille hat mit seinem Gewölbe einen ganz besonderen Charme.

Am 03.10.2018 öffnet die Fabrik zum Tag der offenen Tür und ihr habt die Möglichkeit, die Menschen dahinter kennenzulernen und diesen besonderen Ort zu besichtigen. Überzeugt euch doch einfach selbst, von der tollen Atmosphäre und den Menschen, die das Herz der Fabrik sind.

Mit diesem Blick vom Dach der Fabrik sage ich: bis zum 03.10.2018! Wir sehen uns in der Fabrik Hadmersleben und unserer wunderschönen Börde.

Eure Leen

Ich freue mich, wenn ihr den Beitrag teilt und wir das Projekt aus meiner Heimatstadt ordentlich bekannt machen. Dazu gebt doch bitte noch der Facebook-Seite alle euren Daumen, denn über Gemeinschaft und Vernetzung kann so viel Gutes entstehen.

*weiterführende Links:

Beitrag in der Volksstimme über die Fabrik