WIB – Wochenende in Bildern 15.09./16.09.2018

*Werbung,

(…da im alltäglichen Leben Marken zu sehen sein könnten und ich die Bilder nicht mehr schwärzen möchte.)

Samstag

Der Tag beginnt mit einem Frühstück bei meiner Freundin. Dort treffen wir uns mit Freund*innen und verbringen den Vormittag zusammen.

Wieder zuhause spielen wir auf dem Hof und danach fahren wir in die Stadt.

Wir kaufen ein paar Kleidungsstücke für den Herbst und Winter und Dinge, die wir zuhause benötigen. Bei neuen Kleidungsstücken versuche ich vermehrt auf die Herkunft und Öko-Label zu achten. Ich lese mich gerade in die Thematik ein. Meistens übernehmen wir aber die Kleidung der älteren Cousine.

Bei meinen Eltern gibt es nach dem Shoppen Pflaumenkuchen.

Bevor wir nach Hause fahren, macht das große Kind eine kurze Pause. Mit Kuchen, den sie gestern mit Oma selbst gebacken hat.

Den Abend lassen wir zuhause ausklingen und spielen mit dem Puppenhaus und lesen Bücher.

Sonntag

An Frühstückstisch erfreue ich mich üben den Prospekt-Mann am Bügelbrett.

Danach machen wir spontan Schnittübungen nach Montessori.

Vor dem Essen geht es in den Garten, denn ich möchte Pflaumen für mein Pflaumenmus pflücken. Wir ernten fleißig und sind erfolgreich und alle helfen mit.

Nach dem Mittag wird Pflaumenmus und Pflaumenmarmelade gemacht. Meine Tochter wünscht sich eine Quinoa-Süßigkeit, die sie von ihrem Freund kennt. Also haben wir das heute nachproduziert. Wenig Zucker (ich nehmen Bio-Vollrohrzucker – regionale Alternativen könnt ihr mir gern erzählen) in der Pfanne karamellisieren lassen und gaaaanz viel Quinoa drüber streuen. Fertig!

Die Produktion nimmt ordentlich Zeit in Anspruch. Ich finde es geschmacklich jedoch grandios und hoffe, dass ich nächstes Jahr wieder Mus machen kann. Nach dem Mus ist vor der Pfirsichmarmelade.

Den Abend verbringen wir auf dem Hof, in den Spielzimmern und beim Einkochen vor dem Herd.

Wie war eurer Wochenende?

Eure Leen

Weitere WIB könnt ihr bei Susanne von Geborgen Wachsen ansehen.